###DRUCKVERSION### ###PFAD###

Adventskonzert am 16. Dez. in Mehlen

Wie in jedem Jahr, so hatte der Posaunenchor Edertal auch diesmal am dritten Adventssonntag zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert eingeladen. Es fand am 16. Dezember in der Kirche in Mehlen statt.

In der trotz Glättewarnung fast voll besetzten Kirche gestalteten die Bläserinnen und Bläser unter dem Motto „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ gemeinsam mit Organistin Anke Kraft und Pfarrer Klemens Blum ein sehr abwechslungsreiches vorweihnachtliches Programm.
Der Chor präsentierte alte und neue Advents- und Weihnachtslieder, mal fröhlich, mal mitreißend-rhythmisch und mal besinnlich, zum Anhören und Genießen und natürlich auch zum selber Mitsingen.
Eine achtköpfige Bläsergruppe eröffnete den Abend mit einem klangvollen "Kommet ihr Hirten" und der große Chor führte gleich weiter mit einer festlichen Bearbeitung zu „Herbei O ihr Gläubigen“. Schöne Kontraste arbeiteten die Bläser in dem gefühlvoll-anrührenden „Die drei Könige“ im Wechsel mit zwei Solo-Flügelhörnern heraus, bevor sie eine eindrucksvolle Choralfantasie über das alte Schweizer Weihnachtslied "Es ist für uns eine Zeit angekommen" präsentierten. Karibisch-schwungvolles Flair vermittelte dagegen eine flotte Bearbeitung zu „Feliz Navidad“ ebenso wie der recht moderne Swing-Weihnachtshit "Rocking around the Christmas Tree". Nach einer sanft-verspielten Interpretation des französischen Kinder-Weihnachtsliedes "Petit Papa Neol" beendeten die Bläser das offizielle Programm mit einem majestätisch-kraftvollen "Morgen Kinder, wird's was geben". 

Organistin Anke Kraft präsentierte zwei technisch anspruchsvolle freie Stücke (über "Es kommt ein Schiff geladen" und "Zu Bethlehem geboren") und lud die Konzertbesucher bei zwei bekannten Weihnachtsliedern zum Mitsingen ein. 

Pfarrer Klemens Blum trug zwischen den Musikbeiträgen wieder eine weihnachtliche Geschichte aus unseren Tagen vor, die trotz witziger Schmunzel-Passagen zum Nachdenken anregte. Die Zuhörer sangen kräftig mit und genossen den stimmungsvollen vorweihnachtlichen Abend sichtlich. 

Mit einem lang anhaltenden Applaus erklatschten sie sich ein flottes "Winter Wonderland" als Zugabe. 

Der Eintritt zu dem als Kirchspielsgottesdienst angelegten Konzert war frei. Die Kollekte am Ausgang spendeten die Bläser der Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg.

Musikvideos sind online

Und hier geht es zu den Musikvideos vom Adventskonzert 2018 (YouTube)